EEB Sachsen-Anhalt
 

Veranstaltungen

April 2019
SoMoDiMiDoFrSa
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Mai 2019
SoMoDiMiDoFrSa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Juni 2019
SoMoDiMiDoFrSa
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
 

« zurück     Seite 1/5      1   2   3   4   5       weiter »        Suche »
24.04.2019
Vortrag
Region Halle-Wittenberg
 
Aus der Geschichte der Lettiner Porzellanfabrik
Vortrag von Dr. Walter Müller am 24. April um 16.00 Uhr im Marthahaus Halle
 
Veranstalter: Stiftung Marthahaus Halle
Ort: Halle, Stiftung Marthahaus, Adam-Kuckhoff-Straße 5
Zielgruppe: alle Interessierten
 
29.04.2019, 18.30 Uhr-20.30 Uhr Uhr
Training
Region Magdeburg-Stendal
 
Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
Ein Training an drei Abenden
Das regelmäßige Training in Gewaltfreier Kommunikation richtet sich an alle, die schon erste Erfahrungen mit GfK
gemacht haben. Wir bieten einen Raum und fachkundige Anleitung und Begleitung an. Hier können sich alle treffen, die gemeinsam mit anderen praktizieren, ausprobieren,
Alltagserfahrungen und Fragen einbringen wollen.
 
Referent: Regina Bernhardt
Veranstalter: EEB Landesgeschäftsstelle
Ort: EEB, Bürgelstr. 1, 39104 Magdeburg
Zielgruppe: Alle Interessierten
Preis: 30,00 €
 
30.04.2019 - 30.05.2019, 10.00-18.00 Uhr
Ausstellung
Region Magdeburg-Stendal
 
Gäste im Dom
Collagen von Martin Hoffmann
Köpfe – Blicke – Faltbeutel
Im Magdeburger Dom werden Gäste erwartet. Besondere Gäste. Sie suchen ihr Gegenüber, schauen mit nachdenklichem, fragendem Blick.
Die großformatigen Collagen mit Köpfen und Figuren schuf der in Halle geborene und in Berlin und Hamburg lebende Grafiker Martin Hoffmann. Seine „Köpfe“ entstehen auf dunklem Untergrund mit durchscheinendem Papier. Schicht um Schicht klebt der Künstler gerissene Papierfetzen übereinander. So schälen sich - ohne Vorzeichnung - Köpfe „zarter Monumentalität“ (Friedrich Dieckmann) heraus.
Der Dom wird um eine meditative Ebene erweitert, vorübergehend, durch diese Gäste.
Eine Kooperation der Domgemeinde, dem Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum und der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt (eeb)
 
Veranstalter: EEB Landesgeschäftsstelle
Ort: Dom zu Magdeburg
Zielgruppe: alle Interessierten
 
30.04.2019, 18.00-20.00 Uhr
Vernissage
Region Magdeburg-Stendal
 
Gäste im Dom
Vernissage zu Collagen von Martin Hoffmann
„Wer sind wir selbst in diesen Herausforderungen?“
Vortrag Dr. Ludwig Drees
Im Angesicht der Collagen erhält die Rede von Dr. Ludwig Drees zur Eröffnung der Ökumenischen Versammlung für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung vom 13. Februar 1988 in Dresden eine neue Aktualität.

In Anschluss in der Sakristei:
Offene Enden und neue Wertschätzung der Ökumenischen Versammlung 1989 - 2019
Gesprächsrunde mit Joachim Garstecki, Dr. Ludwig Drees u.a.
Moderation: Dr. Hans-Joachim Döring
Vor 30 Jahren, am 30. April 1989, endete die Ökumenische Versammlung in der Kreuzkirche von Dresden mit der Übergabe der Texte an die Kirchen in der DDR. Die Ökumenische Versammlung wurde zur Ermutigung und zu einer Stichwortgeberin in der frühen Phase der Friedlichen Revolution 1989. Wir fragen, ob nicht die sich verschärfenden weltweiten Überlebenskrisen eine neue Wertschätzung für die Grundüberzeugungen der Ökumenischen Versammlung von 1989 geradezu herausfordern.
 
Leitung: Annette Berger und Dr. Hans-Joachim Döring
Referent: Martin Hoffmann, Dr. Ludwig Drees
Veranstalter: EEB in Kooperation mit dem Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum
Ort: Dom zu Magdeburg
Zielgruppe: alle Interessierten
 
10.05.2019, 17-21 Uhr
Ein
Region Magdeburg-Stendal
 
Collagen des Alltags
sehen – sortieren – selbst gestalten
Der Künstler Martin Hoffmann stellt seine Collagen vom Alltag in der DDR aus und vor. Sie folgen dem Tageslauf: Morgens, Mittags, Abends. Was am frühen Morgen beim Bäcker geschieht steht neben dem Dienstplan einer Grenztruppe, der Familienausflug am Nachmittag neben den Übungen der Kampftruppe und Bilder aus „Clärchens Ballhaus“ am Abend neben denen der Friedensgruppe einer Ev. Kirche. Die Gleichzeitigkeit des Privaten und Öffentlichen verdeutlicht die große Palette der Alltags-Situationen. Die normalen, alltäglichen Situationen erscheinen in anderer Zusammenstellung mal zufällig, mal tragisch, mal komisch.
Im zweiten Teil des Workshops sind Sie eingeladen, Ihre eigene Collage zu gestalten.
Heute, 30 Jahre nach dem Ende der DDR, hat sich der Alltag verändert. Wie sieht er aus? Was ist heute privat, was öffentlich? Welche weltbewegenden Themen spiegeln sich im Alltag, was liegt dahinter, was daneben? Sind es besondere Momente, die den Alltag ausmachen oder das ganz Gewöhnliche? Unter künstlerischer Anleitung von Martin Hoffmann entstehen Ihre ganz eigenen Ausdrucksformen.
 
Leitung: Annette Berger
Referent: Martin Hoffmann
Veranstalter: EEB in Kooperation mit dem Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum
Ort: Ev. Erwachsenenbildung, Bürgelstr. 1, 39104 Magdeburg
Zielgruppe: Alle Interessierten
Preis: 10,00 €
 
« zurück     Seite 1/5      1   2   3   4   5       weiter »
 

 

Top   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap   |   Seite drucken