MAGDEBURG
 

Bildung & Begegnung

Martin Hoffmann: Kopf Jan 11
Martin Hoffmann: Kopf Jan 11

Gäste im Dom

Ausstellung und Begleitprogramm von und mit Martin Hoffmann

30. April bis 30. Mai 2019 im Dom zu Magdeburg

Im Magdeburger Dom werden Gäste erwartet. Besondere Gäste. Sie suchen ihr Gegenüber, schauen mit nachdenklichem, fragendem Blick. Die großformatigen Collagen mit Köpfen und Figuren schuf der in Halle geborene und in Berlin und Hamburg
lebende Grafiker Martin Hoffmann. Seine „Köpfe“ entstehen auf dunklem Untergrund mit durchscheinendem Papier.

Den zweiten Teil der Ausstellung bildet ein Zyklus von Collagen, die den Alltag in der DDR zum Thema haben. Die Collagen folgen dem Tageslauf. So stehen auf dem Bild »Im Morgengrauen« Fotos aus einer privaten Bäckerei neben Dienstplänen der Grenztruppen nebeneinander. Abends finden sich Bilder aus »Clärchen’s Ballhaus« neben Eindrücken von einem Gemeindeabend der unabhängigen Friedensbewegung in einer Kirche.

Gäste im Dom - Begleitprogramm (pdf, 1.93 MByte)

Vernissage

Dienstag, den 30. April, 18 Uhr, Magdeburger Dom

Mit einer anschließenden Gesprächsrunde mit Joachim Garstecki, Dr. Ludwig Drees u.a.
Moderation: Annette Berger, Dr. Hans-Joachim Döring

Collagen des Alltags

Freitag, 10. Mai 2019 | 17–21 Uhr | Bürgelstr. 1 | Magdeburg

Ein Workshop mit dem Künstler Martin Hoffmann

Der Künstler Martin Hoffmann stellt seine Collagen vom Alltag in der DDR aus und vor. Sie folgen dem Tageslauf: Morgens, Mittags, Abends. Die Gleichzeitigkeit des Privaten und Öffentlichen verdeutlicht die große Palette der Alltagssituationen.

Im zweiten Teil des Workshops sind Sie eingeladen, Ihre eigene Collage zu gestalten. Heute, 30 Jahre nach dem Ende der DDR, hat sich der Alltag verändert. Wie sieht er aus? Was ist heute privat, was öffentlich? Unter künstlerischer Anleitung von Martin Hoffmann entstehen Ihre ganz eigenen Ausdrucksformen.

Kosten für den Workshop: 10 Euro
Anmeldung: Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 1. Mai 2019 an unter christine.nitschke@ekmd.de.

Ansprechpartnerin: Annette Berger, Tel. 0391 598 022 70, annette.berger@ekmd.de


 

Top   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap   |   Seite drucken